Direkt zum Inhalt

Willkommen beim ZKS, für unterstützung bitte unter 044 802 33 77 melden.

ZKS-News

Coronavirus: Wertvolle Informationen und hilfreiche Links - Update 17.09.2020

Die aktuelle Situation ist für alle eine grosse Herausforderung, auch für die Sportverbände und -vereine im Kanton Zürich. Der ZKS steht als Interessenvertreter des Zürcher Verbands- und Vereinssports in engem Austausch mit den relevanten Organisationen des öffentlich-rechtlichen und des privat-rechtlichen Sports auf kantonaler und nationaler Ebene.

Da sich die Situation sehr dynamisch verhält und Anordnungen laufend der aktuellen Lage angepasst werden, haben wir für die Sportverbände und -vereine relevante Links themenspezifisch gruppiert und aufbereitet. Bitte informieren Sie sich direkt bei den massgebenden Organisationen über die aktuell geltenden Verordnungen und Bestimmungen. Die Informationen sind nach (Sport-)Organisationen gruppiert.

Der ZKS zählt darauf, dass die Sportverbände und -vereine solidarisch und eigenverantwortlich ihren Beitrag zur Bewältigung dieser Krise leisten. Es ist eine grosse Herausforderung mit einschneidenden Massnahmen, die wir nur gemeinsam bewältigen können und werden.

Zürcher Kantonalverband für Sport

Der ZKS hält sich strikt an die Verordnungen des Bundesrats. Das wichtigste Gut ist die Gesundheit der Schweizer Bevölkerung und unserer Mitarbeitenden.

Das Covid-19-Schutzkonzept und die Hygienemassnahmen des ZKS ermöglichen die Wiederaufnahme des Tagesgeschäftes und den Empfang von Gästen (Besucher, Sitzungs-, bzw. Weiterbildungsteilnehmende) unter Einhaltung der gesundheitlichen/epidemiologischen Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). Das Schutzkonzept beschreibt, welche Vorgaben für die Wiederaufnahme und Fortsetzung von Tagesgeschäft und Empfang von Gästen (Besucher, Sitzungs-, bzw. Weiterbildungsteilnehmende) auf der Geschäftsstelle des ZKS gelten.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den ZKS-Newsletter!

Gerne geben wir Ihnen nachfolgend laufend aktualisiert wertvolle Informationen und hilfreiche Links:

 

Fachstelle Vitamin B

Vitamin B greift aktuelle Fragen von Vereinen in Zeiten von Corona auf - unter anderem zum Thema Delegierten-, Mitglieder- oder Generalversammlungen.

Anmerkung: In der Covid-19-Verordnung 2 vom 16. März 2020 hat der Bundesrat in Artikel 6a festgelegt, dass Versammlungen von Gesellschaften neu auch auf schriftlichem Weg oder in elektronischer Form durchgeführt werden können. Diese Regelung gilt auch für Vereine, selbst wenn dies in den Statuten nicht so festgehalten ist.

 

Swiss Olympic: Dossier Covid-19 mit allen relevanten Informationen und Dokumenten für Sportorganisationen und Veranstalter

Der Sport ist direkt von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen. Swiss Olympic führt an dieser Stelle Informationen, Dokumente und Links für betroffene Sportorganisationen und Veranstalter zu den Themen Stabilisierungspaket, Reisen, Schutzkonzepte für Sport und Veranstaltungen sowie Stellungnahmen und Merkblätter auf.

 

Ernst & Young Sports Desk (Official Partner of Swiss Olympic)

Der EY Sports Desk beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema Beitragspflicht in Sportverbänden und Sportvereinen zu Zeiten des Coronavirus und thematisiert die Rechts- und Mehrwertsteuerproblematiken bei der Absage von Sportveranstaltungen.

 

Bundesamt für Sport BASPO

Ab dem 6. Juni 2020 werden die Massnahmen zur Bekämpfung des neuen Coronavirus weitgehend gelockert. Dies hat der Bundesrat aufgrund der positiven epidemiologischen Entwicklung an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 beschlossen. 

 

Im März hat das BASPO beschlossen, alle Ausbildungskurse und Weiterbildungsmodule bis 30. Juni 2020 abzusagen. Am Mittwoch, 27. Mai 2020 hat der Bundesrat aufgrund der positiven Entwicklung erfreulicherweise beschlossen, per 6. Juni 2020 Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen zu erlauben. Darunter fallen auch unsere Kurse und Module. Bedingung für die Durchführung ist ein Schutzkonzept. Dieses leitet sich ab aus dem Schutzkonzept der Sportart für die Praxis sowie aus dem Schutzkonzept der betreffenden Anlage(n). Die Nachverfolgung der Personenkontakte ist durch die Teilnehmerlisten gesichert. Die Einhaltung aller Vorgaben ist durch die Kursleitung zu gewährleisten. 
  
Wer bereits vor dem 1. Juli einen Kurs oder ein Modul durchführen möchte, kann dies ab sofort in der Datenbank planen. Das BASPO wird den Kurs bzw. das Modul bewilligen. 
  
Bitte beachten Sie folgendes für Kurse/Module an den BASPO-Standorten: 

  • Magglingen: bis Ende 2020 bereits voll belegt. 
  • Tenero: freie Ressourcen bis 27. Juni 2020 sowie ab 19. Oktober 2020 bis 31. Dezember 2020
  • Andermatt: freie Ressourcen ab sofort durchgeehnd bis Ende 2020

 

Der Bundesrat hat an seiner Medienkonferenz vom 29. April zugesichert, dass die Ausfälle der J+S-Beiträge durch eine Erhöhung der Schlusszahlung kompensiert werden. Zudem sind die Minimalbedingungen für J+S-Kurse herabgesetzt worden, so dass alle Aktivitäten, die stattfinden, von J+S subventioniert werden. 

 

Informationen zur Lockerung der Massnahmen durch den Bundesrat vom 29. April 2020

 

Der Bund unterstützt den Schweizer Sport mit 100 Millionen Franken zum Schutz von Sportorganisationen vor Zahlungsunfähigkeit.

 

Bundesamt für Sozialversicherungen BSV und SVA Zürich

Die wichtigsten Informationen und Antworten zu zahlreichen Fragestellungen für Selbständigerwerbende mit Erwerbsausfall.

 

Bundesrat der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Informationen zu Grossveranstaltungen unter strengen Auflagen vom 2. September 2020

 

Bundesamt für Gesundheit BAG

Aktuelle Informationen, Verordnungen und FAQ

 

Arbeitsgemeinschaft schweizerischer Sportämter (ASSA)

Im Rahmen des regelmässigen Kontakts zwischen BASPO, Swiss Olympic, KKS und ASSA konnten die nachfolgenden Fragen zu Sportinfrastrukturen beantwortet werden.

 

Kanton Zürich

Kantonale Informationen rund um die Corona-Pandemie. 

 

Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich

Kurzarbeit: Auch Sportverbände und -vereine, Sportorganisationen und Sportzentren, die Mitarbeitende beschäftigen und die durch die aktuellen Verordnungen einen Ertragsausfall erleiden, können Kurzarbeit beantragen. Ob Kurzarbeitsentschädigung geleistet wird, wird im Einzelfall geprüft. Wichtig ist aber für alle, die notwendige Voranmeldung für Kurzarbeit bei der in ihrem Kanton zuständigen Amtsstelle zu tätigen. Ohne diese Voranmeldung gibt es sicher keine Kurzarbeitsentschädigung. Bei der Voranmeldung sind die Ertragsausfälle sorgfältig zu dokumentieren. 

 

Sportzentrum Kerenzerberg und Hotel · Restaurant Kerenzerberg 

  • Das Sportzentrum Kerenzerberg verpflegt und beherbergt seit 6. Juni 2020 wieder Sportgäste. Auf Basis der vom Bundesamt für Sport (BASPO) plausibilisierten Sportverbands-Schutzkonzepte und dem Anlagenschutzkonzept, ist der in Gruppen organisierte Sport wieder möglich. Hier finden Sie weitere Informationen und Neues zum Coronavirus, inkl. die aktuellen Schutzkonzepte.
  • Das Hotel · Restaurant Kerenzerberg begrüsst, bewirtet und beherbergt seit 12. Mai 2020 wieder Gäste. Die Mitarbeitenden des Hotels · Restaurant Kerenzerberg freuen sich auf Ihren Besuch. Weitere Informationen und Neues zum Coronavirus, inkl. die aktuellen Schutzkonzepte, finden Sie hier

 

Wir wünschen Ihnen allen vor allem Gesundheit, viel Kraft und Ausdauer in der Bewältigung anstehender Herausforderungen. Beachten Sie weiterhin unsere Website, die wir bei Bedarf aktualisieren.

Wissenswertes zu Mitgliederbeiträgen und Sportveranstaltungen

Jetzt kommentieren

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern.

Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Weitere Informationen.